Navigation

Datenschutzerklärung zur Smartphone- und Tablet-App Meine Pegel

Informationen nach Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grunde haben wir Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden. Verantwortlicher nach Artikel 13 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO ist das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg. Den behördlichen Datenschutzbeauftragten des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft erreichen Sie unter:

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Kernerplatz 9

70182 Stuttgart

datenschutz@um.bwl.de

Erfassung von Daten

Sie können diese App grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer persönlichen Daten nutzen. Es findet keine personenbezogene Auswertung der Informationen statt.

Verarbeitung personenbezogener Daten

Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verwenden wir entsprechend der Definitionen in Artikel 4 DSGVO. Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, potenziell die Geräte-ID sowie die IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Mobilgerätes. Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel Anzahl der Nutzer der App), fallen nicht darunter.

Push-Benachrichtigungen

Die App verschickt Push-Benachrichtigungen, wenn bestimmte Ereignisse, die vom Nutzer ausgewählt wurden, eintreten. Die Meldungen werden auf der Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO nur versendet, wenn der Nutzer dazu eingewilligt hat. Der Nutzer kann die Push-Benachrichtigungen jederzeit in den Geräteeinstellungen oder in den Einstellungen in der App deaktivieren. Im Fall der Nutzung der Push-Benachrichtigung wird ein Device-Token von Apple, Google oder Microsoft zugeteilt. Es handelt sich hierbei um verschlüsselte, anonymisierte Geräte-IDs. Der Zweck der Verwendung ist allein die Erbringung der Push-Benachrichtigung. Ein Rückschluss auf den einzelnen Nutzer ist für die Anbieter der App nicht möglich.

IP-Adressen

Bei der Internetkommunikation werden IP-Adresse und Uhrzeit übertragen. Die Übertragung der Daten erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung mittels HTTPS auf die Server des IT-Rechenzentrums: Willy-Brandt-Weg 37A, 48155 Münster. Die erfassten Daten werden protokolliert und in regelmäßigen Abständen von maximal 1 Monat gelöscht. Alle Nutzungsdaten werden bei der Deinstallation der App auf dem mobilen Endgerät gelöscht.

Einbindung von Google Maps

Für unsere Meine Pegel App nutzen wir eine Karte des Dienstes „Google Maps“ des Drittanbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier, die Möglichkeit zum Opt-out hier.

Betroffenenrechte

1. Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht formlos und ohne Begründung Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten zu bekommen. Dies gilt auch für deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Diese Auskunft erhalten Sie kostenlos (Artikel 15 DSGVO).

Bitte wenden Sie sich hierzu per E-Mail an: meine.pegel@hochwasserzentralen.de

2. Berichtigungsrecht, Widerrufsrecht und weitere Rechte

Zusätzlich haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Artikel 16 DSGVO, Artikel 17 DSGVO, Artikel 18 DSGVO). Im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung können Sie jederzeit Beschwerde bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde, dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, einreichen. Haben Sie uns eine Einwilligung erteilt, können Sie diese grundsätzlich mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen (Artikel 7 DSGVO).

3. Widerspruchsrecht

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten nicht auf der Grundlage einer Einwilligung, sondern aufgrund eines gesetzlichen Tatbestandes wie Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DSGVO verarbeiten, können Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen (Artikel 21 DSGVO).

4. Löschen von Daten

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D. h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

Sicherheitsmaßnahmen

Es werden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt, um Ihre potenziell personenbezogenen Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend überarbeitet.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme per E-Mail (meine.pegel@hochwasserzentralen.de) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung und damit zur Wahrnehmung der uns übertragenen, im öffentlichen Interesse liegenden, Aufgaben gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e der DSGVO verarbeitet. Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so werden diese E-Mail und Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwandt. Nach Erfüllung bzw. Beantwortung der Anfrage werden Ihre Angaben gelöscht oder gegebenenfalls bei aktenrelevanten Vorgängen gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen zur Aktenführung gespeichert.